Das bestehende Bad in einem Einfamilienhaus sollte moderner und schöner werden. In verschiedenen Entwurfsvarianten wurde das angrenzende Gäste-WC mit in das Bad einbezogen, um mehr Raum zu gewinnen. Diese Idee wurde jedoch verworfen, da die Funktion eines autarken Gäste-WC bestehen bleiben sollte. Somit blieb eine Grundfläche von 3,20 m2 zur Verfügung. Aufgrund der verschiedenen Bedürfnisse dient hier die Badewanne gleichzeitig als Dusche, durch die Positionierung des Waschtisches vor den Fenstern wurde zusätzlicher Platz für Stauraum geschaffen in Form eines Hängeschranks. Der Spiegel vor den Fenstern, bzw. vor dem Waschtisch ist variabel verschiebbar durch eine Aluminiumschiene, somit ist die Bedienbarkeit der Fenster gewährleistet. Das Bad zeichnet sich durch die Materialauswahl, großformatige Wandplatten aus Naturstein, sowie die hochwertigen Sanitärgegenstände und die schlichte Farbgebung aus. Die direkte und indirekte Beleuchtung lässt den Raum optisch größer erscheinen, durch die Kombination Leuchte über dem Waschtisch sowie mit einer Wandleuchte als Deckenfluter. Ebenso wurde das Gäste-WC mit den identischen Materialien erneuert.